Zuhause > Nachrichten > Industry News > Abhilfemaßnahmen für Kältemitt.....
Zertifizierungen
Meistverkauften Produkte
Kontaktieren Sie uns
Tel: +86 512 68096318
Fax: +86 512 68091880
E-Mail: amc@amcs.cn
Aufrufe: Gebäude 2, N0.11xuchen Road, xushuguan District, Suzhou, Jiangsu, CN
Jetzt Kontakt

Nachrichten

Abhilfemaßnahmen für Kältemittelregelverfahren von Industriekältemaschinen

  • Autor:AMC
  • Quelle:AMC
  • Lassen Sie auf:2016-10-31
Industrielle Kältemaschinen sind mit zu viel Kältemittel gefüllt, und die Wahrscheinlichkeiten eines Ausfalls sind höher, und nur die komplette Anlage wird getestet, um die maximale und zugleich sichere Kältemittelfüllung zu bestimmen.

Kompressorhersteller sind in der Lage, die maximale Ladung des flüssigen Kältemittels zu bestimmen, die keine Beschädigung der Kompressorbetätigungsteile verursacht, aber es ist nicht möglich, zu bestimmen, wie viel der Gesamtladung des Kältesystems in dem Kompressor in den meisten extremen Fällen ist. Die maximale Ladungskapazität des flüssigen Kältemittels wird durch seine Auslegung, das Innenvolumen und die Ladung des gekühlten Öls bestimmt. Die notwendigen Abhilfemaßnahmen müssen getroffen werden, wenn flüssige Migration, Überschwemmung oder Flüssigkeitsschläge auftreten. Die Art der Sanierung ist abhängig vom System Aufbau und Art der Störung.

Wenn die industriellen Kühler-bezogenen Ausfälle, die gemeinsamen Abhilfemaßnahmen sind wie folgt:

1, um die Kältemittelfüllung zu reduzieren

Der beste Weg, um den Kompressor gegen Flüssigkältemittel-induzierte Ausfälle zu schützen, besteht darin, die Kältemittelfüllung auf den zulässigen Bereich des Kompressors zu begrenzen. Wenn dies nicht möglich ist, sollte die Ladung minimiert werden. Durchströmungsbedingungen, der Kondensator, der Verdampfer und das Verbindungsrohr so ​​weit wie möglich die Verwendung von Rohr mit kleinem Durchmesser, wird das Reservoir auch so klein wie möglich ausgewählt. Nachdem die minimale Ladung, die für den korrekten Betrieb erforderlich ist, auf den Spiegel aufgrund von Blasen, die zu dünn und zu niedrig im Kopfdruck sind, eine Vigilanz verursacht, die zu einer starken Überfüllung führen kann.

2, nehmen Sie den Zeitzyklus

Die positivste und zuverlässigste Weise, das flüssige Kältemittel zu kontrollieren, ist, den Kreislauf zu evakuieren, insbesondere wenn das System mit einer großen Flüssigkeitsmenge gefüllt ist, kann das Kältemittel durch Schließen des Magnetventils des Verteilers in den Kondensator und das Reservoir gepumpt werden Kompressor Unter der Steuerung der Niederdruck-Sicherheitssteuerung wird das Kältemittel von dem Kompressor isoliert, wenn der Kompressor nicht in Betrieb ist, wodurch die Migration des Kältemittels in das Kompressorkurbelgehäuse vermieden wird. In der Abschaltphase wird eine kontinuierliche Evakuierung empfohlen, um ein Auslaufen des Magnetventils zu verhindern. Wenn es einen Evakuierungszyklus oder eine Nicht-Rezirkulationssteuerung gibt, gibt es übermßige Kältemittellecks, die den Kompressor beschädigen können, wenn der Kompressor über längere Zeit abgeschaltet wird Der Zeit, obwohl kontinuierliche Evakuierungszyklen der beste Weg sind, um eine Migration zu verhindern. Der Kompressor ist vor den Auswirkungen des Kältemittelüberlaufs geschützt.

3, die Kurbelgehäuseheizung

Die Funktion der Kurbelgehäuseheizung besteht darin, die Temperatur des Öls im Kurbelgehäuse höher als die niedrigste Temperatur im System zu halten. Um jedoch eine Überhitzung und ein Einfrieren des Öls zu vermeiden, muss die Heizleistung der Kurbelgehäuseheizung begrenzt sein. Wenn die Umgebungstemperatur nahe bei -18 ℃ liegt oder wenn das Saugrohr freigelegt ist, wird die Rolle der Kurbelgehäuseheizung teilweise ausgeglichen, das Migrationsphänomen ist weiterhin möglich.

Die Kurbelgehäuseheizungen werden im allgemeinen kontinuierlich erwärmt, da das Kältemittel, nachdem es in das Kurbelgehäuse eingedrungen ist und sich in dem Kühlöl kondensiert, bis zu mehreren Stunden dauert, bis es wieder in die Ansaugleitung zurückkehrt. Wenn die Situation nicht besonders ernst ist, ist die Kurbelgehäuseheizung sehr wirkungsvoll, um eine Migration zu verhindern, aber die Kurbelgehäuseheizung kann den Kompressor nicht gegen den Rückfluss der Flüssigkeit schützen.

4, Sauggas-Flüssigkeitsabscheider

Bei anflutungsgefährdeten Systemen sollte ein Gas-Flüssigkeits-Separator an der Saugleitung installiert werden, um das überströmende flüssige Kältemittel vorübergehend zu speichern und das flüssige Kältemittel mit einer Geschwindigkeit zurück zu bringen, die der Kompressor aushalten kann.

Abhängig von den Gesamtladungsanforderungen der verschiedenen Kälteanlagen und den verschiedenen Kältemittelregelungsverfahren hängt die Notwendigkeit eines Gas-Flüssigkeits-Abscheiders und die Größe des Gas-Flüssigkeits-Abscheiders in hohem Maße von den spezifischen Systemanforderungen ab. Ein konservativer Ansatz ist es, die Kapazität des Gas-Flüssigkeits-Separators in Bezug auf 50% der Gesamtladung des Systems zu bestimmen.

5, der Ölabscheider

Ölabscheider kann den Ölrückführfehler nicht lösen, der durch das Systemdesign verursacht wird, und kann den Flüssigkeitskühlmittelregelungsausfall nicht lösen. Wenn jedoch das Systemsteuerungsfehler nicht durch andere Methoden gelöst werden kann, kann der Ölabscheider dazu beitragen, die Zirkulation in der Zelle zu verringern System Öl, kann helfen, das System über einen gefährlichen Zeitraum, bis das System Kontrolle Gerät wieder normal.